Fortbildung für Minderheitenpolitiker in Baje und Vollversammlung der LdU zwischen dem 27.-29. November 2009

03. Dezember 2009 - 11:30 - Quelle:
Am letzten Novemberwochenende wurde die alljährlich stattfindende Fortbildung für Minderheitenpolitiker in Baje veranstaltet, deren Finanzierung vom Bundesministerium des Innern der Bundesrepublik Deutschland unterstützt wurde. Im Rahmen der Fortbildung tagte auch die Vollversammlung der LdU.
Vollversammlung in Baje

Nach der Begrüßung durch Direktorin Dr. Elisabeth Knáb am Freitag, den 27. November stellte Ibolya Englender-Hock, die Vorsitzende des Bildungsausschusses der LdU die bildungspolitische Konzeption: „Ein Leitbild für das ungarndeutsche Bildungswesen” dar.

Die Konzeption wurde von einem Arbeitskreis anerkannter ungarndeutscher Vertreter im Bildungsbereich erstellt, dessen Arbeit im nächsten Jahr weitergeführt wird.

Am zweiten Tag der Veranstaltung fand die Sitzung der Vollversammlung der LdU statt.

Nach dem Ende der Sitzung wurde am Nachmittag das Programm der Fortbildung fortgesetzt. Als Gastreferentin erörterte Frau Erika Németh, Leiterin der Hauptabteilung für nationale und ethnische Minderheiten im Amt des Ministerpräsidenten den Stand der Haushaltsplanungen 2010. Im Weiteren gab sie Auskünfte über die zu erwartenden Veränderungen in der differenzierten Förderung der örtlichen und regionalen Minderheitenselbstverwaltungen.

Nach dem offiziellen Teil der Fortbildung konnten sich die Vollversammlungsmitglieder und die eingeladenen Gäste durch den Besuch mehrerer lokalen Unternehmer und des Dorfzentrums ein Bild über die Aktivitäten für den Bevölkerungserhalt und die Identitätsstärkung der Gemeinde Nemesnádudvar/Nadwar machen. Den Tag hat man mit einem Weinkellerbesuch ausklingen lassen.

Am letzten Tag der Fortbildung wurden zwei wichtigen Themen behandelt: die Vorbereitung auf die Wahl zu den Minderheitenselbstverwaltungen 2010 sowie die parlamentarische Vertretung der Minderheiten.

LdU - Landesselbstverwaltung der Ungarndeutschen
H-1026 Budapest Júlia u. 9. - +36 1 212 91 51 - ldu@ldu.hu