"Valeria-Koch-Preis" 2010

17. August 2009 - 13:21 - Quelle:
Der Bildungsausschuss der LdU erwartet Vorschläge für den „Valeria-Koch-Preis“ 2010. Ziel des Preises ist es, drei ungarndeutsche MittelschülerInnen der letzten zwei Jahrgänge für ausgezeichnete schulische Leistungen und minderheitenspezifische Aktivitäten sowie eine ungarndeutsche Absolventin / einen ungarndeutschen Absolventen einer akademischen Einrichtung für hervorragende Diplomarbeit mit ungarndeutschem Thema zu prämieren.

Die Nominierung erfolgt bei MittelschülerInnen durch die betreffende Bildungseinrichtung, bei Absolventen von akademischen Einrichtungen durch den Lehrstuhl, wo die Diplomarbeit eingereicht wurde bzw. durch eine Minderheitenselbstverwaltung oder einen ungarndeutschen Verein. Bei mehreren Bewerbern werden die Einrichtungen gebeten, eine Vorentscheidung zu treffen und eine Reihenfolge aufzustellen. Es ist zu beachten, dass mit dem „Valeria-Koch–Preis“ nur Angehörige der ungarndeutschen Minderheit ausgezeichnet werden können.

Dem Vorschlag sind beizufügen:

a) kurzer Lebenslauf (kein tabellarischer!)

b) Empfehlung der Deutschen Selbstverwaltung des Heimatortes oder der

Gemeinschaft Junger Ungarndeutscher

c) bei Absolventen die Diplomarbeit sowie ihre Beurteilung durch den Konsulenten

d) bei Mittelschülern Kopie des letzten Zeugnisses sowie ein Aufsatz von 2-3 DIN A/4

Seiten, betitelt „Was bedeutet mir Ungarndeutsche/r zu sein“

e) Privatanschrift

Die Vorschläge sind in deutscher Sprache bei der Geschäftsstelle der LdU (1537 Budapest, Pf. 348) bis zum 15. Oktober 2009 einzureichen. Zum Auswahlverfahren gehört ein kurzes Gespräch in der Geschäftsstelle der LdU. Die Kandidaten werden dazu nach dem Einsendeschluss eingeladen.

Die Preisübergabe findet im Rahmen der LdU-Landesgala 2010 am „Tag der Ungarndeutschen Selbstverwaltungen“ in Budapest statt.

LdU - Landesselbstverwaltung der Ungarndeutschen
H-1026 Budapest Júlia u. 9. - +36 1 212 91 51 - info@ldu.hu