Offizielle Online-Übergabe des ungarndeutschen Landeslehrpfades in Baja: LdU-Chefin Ibolya Hock-Englender lädt zum virtuellen Spaziergang ein

Zu den 8 Haltepunkten gehört eine Tafel, in der Umgebung deren befinden sich verschiedene Installationen und interaktive Elemente, und es gibt auch ein Begleitheft dazu – über diese drei Informationsquellen werden also unterschiedliche Facetten der genannten Themen dargestellt.

Der Schlüsselbegriff des Landeslehrpfades lautet „Gemeinschaft”. Der Mensch ist als soziales Wesen eingebunden in verschiedene größere und kleinere Gemeinschaften. Bei den Nationalitäten kommt dieser Tatsache eine besondere Bedeutung zu. Sind die Gemeinschaften intakt, bieten sie Schutz, fördern den Zusammenhalt und sorgen für den Fortbestand.

Im Jahr der Corona-Krise ist es leider nicht möglich, unseren Landeslehrpfad im Rahmen einer würdigen Feierstunde zu übergeben. Auf eine offizielle Übergabe wollen wir aber auch diesmal nicht verzichten, darum haben wir diese also ins Internet verlagert. Ibolya Hock-Englender, die Vorsitzende der Landesselbstverwaltung der Ungarndeutschen lädt Sie nun zu einem virtuellen Spaziergang durch den thematischen Weg ein.

Teilen