Vorschläge für die "Ehrennadel in Gold für das Ungarndeutschtum" erwartet

25. September 2020 - 09:44

Die Landesselbstverwaltung der Ungarndeutschen hat die höchste Auszeichnung der Ungarndeutschen, die „Ehrennadel in Gold für das Ungarndeutschtum”, im Dezember 1995 gegründet.

Stipendienprogramm für Nationalitätenpädagogen

21. September 2020 - 11:44

Die Landesselbstverwaltung der Ungarndeutschen gründete – in der Zusammenarbeit mit der Ungarischen Regierung – im Interesse der Sicherung des Nachwuchses der deutschen NationalitätenpädagogInnen ein Stipendium.

Ibolya Hock-Englender: "Wir wollten dem Andenken von Otto Heinek eine ständige Präsenz verleihen" - Gedenkstätte zu Ehren des verstorbenen Vorsitzenden der Landesselbstverwaltung der Ungarndeutschen feierlich eingeweiht

09. September 2020 - 08:29

Eine Installation – bestehend aus einer dreiteiligen Statue, einer Bank und einem Rosmarinstrauch – verschönert zukünftig den Hof der Geschäftsstelle der Landesselbstverwaltung der Ungarndeutschen in Budapest. Am 6. September wurde die zu Ehren des 2018 verstorbenen Vorsitzenden der LdU, Otto Heinek angelegte Gedenkstätte im Rahmen einer bescheidenen Gedenkfeier, nur in Anwesenheit der Mitglieder der Familie Heinek und der LdU-Vollversammlung, sowie im Beisein von Mitarbeitern und Freunden des gewesenen LdU-Chefs eingeweiht. Gedenkansprache hielt die derzeitige Vorsitzende der Landesselbstverwaltung. An der Veranstaltung – für deren musikalische Umrahmung von drei Schülern des Valeria-Koch-Gymnasiums Fünfkirchen gesorgt wurde – war auch der Künstler der Skulptur anwesend.

Investition im Sinne der Einheit: Valeria-Koch-Bildungszentrum durch neue Klassenräume und ein neues Lehrerzimmer erweitert

04. September 2020 - 13:49

Mit einem hochmodernen Lehrerzimmer für 82 Personen startet das Valeria-Koch-Bildungszentrum ins neue Schuljahr, und die sich in Fünfkirchen befindende ungarndeutsche Institution wurde zudem auch um drei neue Klassenräume erweitert. Mitte Sommer wurde diese zweite Phase einer großangelegten Sanierungs- und Erweiterungsarbeit an der Schule abgeschlossen, nachdem in der ersten Arbeitsphase 2019 ein neuer Flügel und eine neue Kantine mit Küche fertiggestellt wurden. http://ldu.hu/admin/edit/select/publish#

Valeria-Koch-Preis 2021

04. September 2020 - 07:45

Der Bildungsausschuss und der Jugendausschuss der LdU erwarten Vorschläge für den „Valeria-Koch-Preis“ 2021. Prämiert werden können für vielseitige nationalitätenspezifische Aktivitäten einerseits höchstens drei ungarndeutsche MittelschülerInnen der letzten zwei Jahrgänge, andererseits höchstens zwei ungarndeutsche Absolventinnen/Absolventen (Bachelor, Master und ungeteilte Ausbildung) hochschulischer und universitärer Einrichtungen für ihre hervorragende Diplomarbeit mit ungarndeutscher Themenstellung (in deutscher/ungarischer Sprache), die ihr Studium im Jahr 2020 beendet haben.

Ausschreibung der Stelle des/s Referenten/in für das Pädagogenstipendiatenprogramm bei der LdU

05. August 2020 - 12:37

Die Vorsitzende der Landesselbstverwaltung der Ungarndeutschen schreibt gemäß § 119 Abs. (4) und § 153 Abs. 4 des Gesetzes Nr. CLXXIX vom Jahre 2011 über die Rechte der Nationalitäten die Stelle des/r Referenten/in für das Pädagogenstipendiatenprogramm bei der Landesselbstverwaltung der Ungarndeutschen aus.

Erste Tagung der LdU Vollversammlung nach der Pandemie - Das höchste Gremium der Ungarndeutschen tagte in Werischwar

24. Juli 2020 - 07:30

Die erste Sitzung der LdU Vollversammlung nach der Pandemie fand am 4. Juli aus Sicherheitsgründen nicht, wie üblich in der LdU Geschäftsstelle in Budapest, sondern in der Festhalle des Friedrich-Schiller-Gymnasiums in Werischwar statt. An der ersten Besprechung der Vollversammlung seit Feber 2020 nahmen 38 von den 47 Vollversammlungsmitgliedern teil. Das höchste Gremium der ungarndeutschen Nationalität behandelte im Rahmen der Sitzung 17 Tagesordnungspunkte.

„Von hier aus kann ich die Interessen der Ungarndeutschen am besten vertreten“ - Die neue stellvertretende Leiterin der LdU-Geschäftsstelle, Dr. Agnes Sudár stellt sich vor

24. Juli 2020 - 07:25

Neue Leiterin betreut die Arbeit in der Budapester Zentrale der Landesselbstverwaltung der Ungarndeutschen: Während der längerfristigen Abwesenheit von Dr. Hajnalka Gutai, der Leiterin der Geschäftsstelle übernahm ihre Aufgaben ab dem 1. Juni ihre neu ernannte Stellvertreterin. Sowohl fachliche als auch persönliche Motivation hätten dazu beigetragen, dass sie sich um diese Stelle der LdU bewarb – betonte Dr. Agnes Sudár, die vor allem die zur Geschäftsstelle gehörenden Aufgaben als Arbeitsgeber verrichtet und sich um die Unterstützung der Tätigkeit der Vollversammlung kümmert.

Modifizierung des Nationalitätengesetzes: Wir erklären Ihnen, wie, warum, und was dadurch gelöst – oder eben nicht gelöst – wurde

02. Juli 2020 - 09:36

Sowohl die in Ungarn lebenden Nationalitätengemeinschaften als auch die Regierung hielt es bereits für aktuell – und am 16. Juni kam es schließlich dazu: Mit 183 Ja Stimmen und 9 Enthaltungen wurde der vom Nationalitätenausschuss eingereichte Vorschlag zur Modifizierung des Nationalitätengesetzes CLXXIX/2011 vom ungarischen Parlament angenommen. An der Vorlage arbeitete ein Team, in dem das Ministerpräsidentenamt, das Amt des Beauftragten der Grundrechte, der Parlamentsausschuss der in Ungarn lebenden Nationalitäten, der Verband der Landesselbstverwaltungen der Nationalitäten, sowie das Regierungsamt der Hauptstadt Budapest vertreten waren, ein ganzes Jahr lang. Den Prozess betreute und begutachtete auch die Landesselbstverwaltung der Ungarndeutschen. Ibolya Hock-Englender halte die Modifizierung grundsätzlich für zweckdienlich. Die LdU-Vorsitzende sprach sich dafür aus, dass es erfreulich sei, dass mehrere Anmerkungen und Vorschläge der Landesselbstverwaltung letztendlich beachtet wurden.

Ibolya Hock-Englender: „Auch während der Pandemie waren wir effektiv“ - Reguläre Vollversammlung der Landesselbstverwaltung ausgefallen, Entscheidungen in den aktuellen öffentlichen Angelegenheiten der ungarndeutschen Gemeinschaft von der LdU-Vorsitzenden getroffen

11. Juni 2020 - 14:38

Es war das erste Mal, dass die Vollversammlung der Landesselbstverwaltung der Ungarndeutschen (LdU) wegen der COVID-19 Pandemie nicht wie gewöhnlich tagen konnte. In allen Tagesordnungspunkten der ausgefallenen Besprechung entschied deshalb im Sinne der für den Corona-Notstand gültigen Rechtsvorschriften – jedoch erst nach Verhandlungen mit der Vollversammlung und des Kabinetts – LdU-Vorsitzende Ibolya Hock-Englender. Die den Haushalt, die Investitionen, das Bildungswesen und die Förderungen betreffenden Entscheidungen wurden mit größter Sorgfalt, mit Einbeziehung und in Absprache mit den zuständigen LdU-Ausschüssen getroffen.

zurück 1 2 339 40 41 weiter
LdU - Landesselbstverwaltung der Ungarndeutschen
H-1026 Budapest Júlia u. 9. - +36 1 212 91 51 - ldu@ldu.hu